Dies ist die Bilderseite von
Uli Mößlang

Ulrich Mößlang Optik Heydenreich der  Tauchbrillenspezialist  und  zertifizierter Sport-Optiker  
 
Fernkampfwerke, Bunker, Infanteriestützpunkte, Stellungen und Festungen der Österreicher und Ex Forte der Italiener aus dem ersten Weltkrieg in den Alpen, Dolomiten, Verona, Venezien und Friaul. 
Denkmäler in München, Bayern und dem Rest der Welt.

 

Bunkeranlagen und Festungen vom ersten Weltkrieg 
in den Alpen

Sie dürfen meine Fotos und Pläne mit dem Zusatz "Copyright Ulrich Moesslang und
 www.moesslang.net    und der  Nennung der Seiten an uli@moesslang.net verwenden
Die Verbreitung von Wort und Bild auf kommerziellen Seiten bedürfen einer gesonderten Genehmigung.

   Film über die Festung Trient  

  Film über den 1. WK in Youtube 

Für einige Einträge gibt es einen Pinpoint    bei Google Earth.
Einfach neben aufs Logo klicken. Kostenloses Google Earth noch nicht installiert? Hier klicken!

Überblick Festungswerke

DIE FESTUNG TRIENT

       


Das Buch über die Bestandsaufnahme der feldmäßigen Befestigungen
der Festung Trient 1915 ist jetzt neu überarbeitet und fertig gestellt.
Ebenso Teil 2 und Teil 3 mit Leseproben.
Können sofort bei Volker Jeschkeit bestellt werden.

 

 

Google
 
Web www.moesslang.net

  Was gibt es neues auf meinen Seiten ? 

Neue Strafen in Italien bei Fundunterschlagungen

Einleitung zu den Festungswerken

Die österreichisch-ungarischen Fernkampfwerke 
auf der Hochebene der sieben Gemeinden

Die italienischen Ex Forte
der Festungsriegel auf den „Hochflächen von Asiago“

Die österreichisch-ungarischen Werke, Stellungen und Poternen
in den Dolomiten

Die Werke des Festungsriegel Trento

In alphabetischer Reihenfolge Nach Sektionen aufgeteilt

DAS BUCH "DIE FESTUNG TRIENT"
Das Buch über die Bestandsaufnahme der feldmäßigen Befestigungen
der Festung Trient 1915 ist jetzt fertig gestellt und zur Veröffentlichung bereit.

Die Werke des Festungsriegel Garda

Die Werke des Festungsriegel Ladaro

Die Werke des Festungsriegel Tonale bis zum Ortler
und Adamellofront

Die Werke des Festungsriegel Rivoli

Die italienischen Ex Forte  im westlichen Trento

Die Festungen in Veneto

Ex Forte Peschiera

Ex Forte Verona

Ex Forte der Gegend von Venedig

Ex-Forte in der Gegend um Udine / Friaul

Östliche Werke und Ex Forte,  Kärnten

Italienische Forte in der Lombardei, Comer See

Italienische Forte im Piemont

Verteidigungsanlagen des KuK Hauptkriegshafens  Pula

Verteidigungswerke in Polen

Kriegsschauplätze im Westen

Verteidigung der Schweiz

  Ulm Bundesfestung 

DIE BUNKER DES ITALIENSCHEN ALPENWALL 1938-42

Kaiserschützenbund Tirol 1921

Historische Fotos vom ersten Weltkrieg

Landkarten und Zeichnungen der Kriegschauplätzen in den Alpen

Verteiler für Originalberichte vom südwestlichen Kriegsschauplatz

 

   
bitte in das Gästebuch eintragen

Die Panzerhaubitzen der 
Festung Trient
   

 Kanonen des Krieges

Was kostet ein Kanonenschuss ?

Die Panzerhaubitzen der K.u.K.-Werke

Konstruktionstechnik 
der Kavernen

Soldatenfriedhöfe
Heldengedenkstätten
Kriegsgräber

Minenwerfer der K.u.K.  

Historische Fotos

Pläne und Kartenmaterial

Artillerie in Kavernen

Das hässliche Gesicht des Krieges
Vorsicht kann einen Schock auslösen


zum Thema 1.WK
 Hotels und Weingüter

sinnvolle Literatur zu den Themen 1.Weltkrieg

WW1 Southern Front Artillery 
and Fortifi
cation History
by Jim Haugh
,
Pennsylvania-USA

Geschichtsunterricht in USA
über den 1.WK

Geschichtsunterricht in Amerika 2006
im Gelände

Kriegerdenkmäler in den Alpen, Bayern,
Deutschland und Österreich
Die Ehrenseiten des Leutnant Ferdinand Nandor Fischmann

Kriegerdenkmäler der Regimenter in München
zum ersten Weltkrieg

Originalpläne, Befehle und Dokumente zum Festungsbau im 1.WK

Umgang mit Fundmunition
Strafe bei Bergungen


Das Tagebuch des
Georg Baldauf

Packende Geschichte eines Frontkämpfers,
von Ingrid Baur

ISBN 3-00-017968-2

Kasernen
in München-Neuhausen

1. WK

   

Kaiserschützen Bund
Tirol 1921

 

Stadtpläne München
1855 - 1930

Sturmtruppenabzeichen

Hochbunker in
München  2.WK

   

Schulen in München vor dem 1. Weltkrieg

Historische Orte in München
Ausrüstungsgegenstände
   

Kaiserjäger Museum

Museum in Roveretto
Museo della Guerra, Roveretto
absolut sehenswert, viele Bücher und Infos

Fotos vom Museum
erster Weltkrieg

 Kötschach-Mauthen

180 Infanteriebrigade Kriegstagebücher

Gruppe Brigade Ellison Kriegstagebücher

von Albin Kühnel

Facharbeit von Sophie Frey über den Film Berge in Flammen von Luis Trenker

ALPENPÄSSE
vom Saumweg zum Basistunnel

EINE GESCHICHTE DER ALPINEN PÄSSE

28 August 1914

Franz Kern, des Kaisers bester Soldat

Nachrichten und Mails, 
da hatte ich noch kein Gästebuch

Der Berg gibt immer wieder gefallene Soldaten frei

Infos zu den Festungswerken

Romanhefte vom 1.Weltkrieg

Dinosaurierspuren in den Alpen

Roman:
Werkstagebücher der Kommandanten

von Verle, Lusern, Sebastiano und Sommo 

Die komplette Erkundungstruppe

Titanmesser für den Outdoor-Bereich 

Foto von Uli und Wendl

Foto von Uli und Volker

Die letzte Seite

Zeitungsausschnitte aus Südtirol / Trento

 

In eigener Sache

Lieber Besucher meiner Seiten, das große Interesse Weltweit hat jedes Jahr zu einem Downloadvolumen von über 600 GB geführt und macht sie so zu einem Spitzenreiter im WWW für eine private Seite ohne Sex.
 
Ich möchte mich recht herzlich bei Taucher.net Hosting für den Datentransfer in dieser Dimension bedanken.


Infos über München

Militärhistorischer WebRing     

Militärhistorischer WebRing 

die nächsten Seiten

Ich will mit meiner Homepage den Krieg und die dort erbrachten Leistungen weder verherrlichen noch beschönigen, jedoch sollen die folgenden Seiten ein Andenken an die unter schwierigsten Bedingungen und für ihr Vaterland kämpfenden Kaiserjäger, Tiroler Landesschützen-Kaiserschützen, Standschützen, Rainern IR 59 (Sbg. Hausregiment), k.k. Gendarmerie, Freiwilligen Formationen, Bosniaken und Männern des Deutsches Alpenkorps sein. Sie sollen aber auch an die damaligen Kriegsgegnern, die mit genau so viel Tapferkeit und Heldenmut kämpften, den italienischen Alpini- und Bersaglieri-Regimentern erinnern.
In der heutigen Zeit kann man sich einen Krieg im Hochgebirge unter den damaligen Umständen nicht mehr vorstellen, bei dem mehr Soldaten durch Lawinen gestorben sind als durch Kampfhandlungen.  Was aber die Männer an dieser Gebirgsfront leisteten war im wahrsten Sinne des Wortes heldenhaft. Die mit Blut von Tausenden Soldaten getränkten Berge wie Monte Grappa, Pasubio, Col di Lana, Monte Cimone usw. sind heute noch, nach mehr als 85 Jahren, stille Zeugen dieses Krieges.
Man muss an die damaligen Geschehnisse immer wieder erinnern, den all diese Männer egal ob Freund oder Feind- kämpften für ihr Vaterland und haben es sich verdient erwähnt zu werden!

Ich versuche die Wege zu den Zeitzeugen aufzuzeigen um vielen Interessierten schöne Wanderungen und einfache Anfahrtswege zu beschreiben. Leider scheitert es oft an der schlechten Beschilderung der italienischen Straßen.


1918 wütete zusätzlich eine der katastrophalsten Grippewelle in Europa die die Geschichte je gesehen hat. 700 Millionen Menschen erkrankten, über 20 Millionen starben. Das sind mehr als doppelt so viele Tote, wie der erste Weltkrieg gekostet hat !


Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Hom
epage ! Mit Urteil vom 12.Mai 1998 -312 0 85/98- “ Haftung für Links “ hat das Landgericht Hamburg entschieden , das man durch Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, wenn man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. “Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links.”

Alle veröffentlichen Bilder befinden sich als Original / Abzug in meiner, Volker´s oder Wendl´s Sammlung, was nicht ausschließt, dass noch weitere Originale existieren. Sollte ich durch deren Veröffentlichung eine Urheberrechtsverletzung begangen haben, bitte ich sie mir das umgehend mit den Beweisen mitzuteilen. 
Datenmaterial mit Copyright anderer Personen  ist auf den Seiten extra ausgewiesen.

Viele der Fotos wurden mir von privat zur Verfügung gestellt, teilweise kamen diese aus den USA, Australien, Südamerika, Österreich und Italien. Viel Bildmaterial findet sich auf ukrainischen und russischen Internetseiten, ist aber auch sonst im Internet frei verfügbar. Ein kleiner Teil der Fotos stammt vom Kriegsmuseum Rovereto.
Dafür bekommt das Kriegsmuseum von Rovereto freien Zugang zu meinem Material und darf dieses auch verwenden.

Viele der Fotos gibt es identisch sowohl aus Privatbesitz, als auch auf privaten und offiziellen Internetseiten, es ist für mich absolut nicht nachvollziehbar,  wo und bei wem das Ursprungs-Copyright überhaupt liegt.  

Sollte ich dagegen verstoßen haben, so tat ich dies unwissend, und entschuldige mich dafür.
Ich bitte gleichzeitig um Nachsicht, auch weil ich meine, dass die Öffentlichkeit ein berechtigtes Interesse auf Information hat. Zudem will ich mich durch die Veröffentlichung nicht bereichern.

 


Schießen im PCB

Unterwasserbilder vom Roten Meer und Süßwasserseen

Informationen über optische Tauchbrillen

Statistik meiner Webseite

Home

T-NET-Hosting