Werk Tonale
Ex Forte Zaccarana
Ulrich Mößlang Optik Heydenreich der  Tauchbrillenspezialist  und  zertifizierter Sport-Optiker  
 
Fernkampfwerke, Bunker, Infanteriestützpunkte, Stellungen und Festungen der Österreicher und Ex Forte der Italiener aus dem ersten Weltkrieg in den Alpen, Dolomiten, Verona, Venezien und Friaul.  Denkmäler in München, Bayern und dem Rest der Welt.

 

Da außer dem Werk Presanella in der Tonalesperre alle Werke veraltet waren wurde oberhalb des Werks Strino in ca. 2000 Meter Höhe das starke und moderne Werk Tonale erbaut. In der Kompasskarte als Ex Forte Saccarana ausgewiesen. Die Beschussfestigkeit entsprach bei Fertigstellung nicht mehr den reellen Erfordernissen. Auch dieses Werk wurde zur Eisengewinnung nach dem Kriege gesprengt, ist aber in der Größe noch gut erkennbar.

Der Weg war mir zu diesem Werk zu weit und an einem Tag nicht mehr möglich.


Auf dem Tonale Pass waren wir auf einmal auf einer Wiese die wie eine Landepiste wirkte. In der Ferne sahen wir die Ruinen des Werks Tonale.


Die Reste des Werks Tonale mit dem Tele.

Cima Busazza rechts und links der Monte Cercen, beides hart umkämpfte Frontberge

Ich werde am 1. August 09 einige Werke in der Ortler Gegend besuchen.
Danke für die guten beschreibungen wie man hinkommt. Habe noch einen Anfahrtspaln zum Werk Tonale, bezw. wie man hin kommt.
Vom Pass zum Werk Tonale( Ex Pozzi Alti) koennen Sie mit Velo fahren. Es ist ungefehr 2 Stunde. Sie fahren nach Vermiglio ueber den alten Weg (Strasse ohne Asphalt). Ungefehr 300 mt nach Hotel Baita Velon, biegen Sie recht und fahren nach oben bis Werk Tonale.
Zu Fuss gibt es einen anderen kleinen Weg,  ungefehr 2,5/3 Stunde vom Pass. Sie koennen auch mit dem Auto fahren: vom Tonale bis Velon am SS42 und dann biegen Sie recht. Beste mit 4x4, vom Velon die Strasse ist ohne Asphalt.

MfG
Manuela
Adamello Ski

 


Plan zum Werk Tonale und weitere Fotos

zurück zum Index des Festungsriegels Tonale

 

zurück zum Index